Was ist eine Unfallversicherung – kompakt für Sie zusammengefasst

Private Unfallversicherung kompakt für Sie zusammengefasst
  • Ihre gesetzliche Unfallversicherung greift lediglich an Ihrem Arbeitsplatz oder dem direkten Weg dorthin. In allen anderen Fällen sind Sie nicht versichert und benötigen eine private Unfallversicherung. Unser Unfallschutz Vario Privat schützt Sie 24 Stunden und gilt weltweit.
  • Eine private Unfallversicherung sichert Sie beispielsweise beim Sport, im Garten, im Straßenverkehr oder zu Hause ab.
  • Wer privat unfallversichert ist, profitiert auch im Falle von dauerhaften Beeinträchtigungen nach einem Unfall. Beispielsweise dann, wenn die Wohnung oder das Auto behindertengerecht umgebaut werden müssen.

Auf Wunsch online abschließen

Wer braucht eine private Unfallversicherung?

Besonders wichtig ist eine private Unfallversicherung für Selbstständige, Hausfrauen und Hausmänner sowie Menschen ohne Lohnarbeit, die nicht über eine gesetzliche Unfallversicherung geschützt sind. Diese müssten Kosten bei dauerhaften geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen nach einem Unfall selbst tragen, das kann sehr teuer werden.

Steigendes Unfallrisiko
Die private Unfallversicherung der Feuersozietät Berlin-Brandenburg ist aber auch für Angestellte, Arbeiter, Kinder, Schüler und Studenten relevant. Denn sie sichert auch in der Freizeit und zu Hause ab, wo im Schnitt 70 Prozent aller Unfälle in Deutschland passieren.
Rund 8 Mio. Menschen verunglücken jedes Jahr. Die meisten Unfälle davon verlaufen glimpflich. Doch das Risiko besteht, dass gesundheitliche Schicksalsschläge das ganze Leben nachhaltig prägen und dauerhaft zu einer finanziellen Belastung werden. Gesetzliche Unfallversicherungen und Krankenkassen übernehmen die Kosten in diesem Fall nicht. Mit einer privaten Unfallversicherung schützen Sie Ihr Einkommen und Vermögen.
Steigendes Unfallrisiko

Welche Alternativen zur Unfallversicherung gibt es?

Nach einem möglichen Unfall über­nimmt die Krankenversicherung Behand­lungs­kosten beim Arzt oder im Kranken­haus. Auch an­schließ­en­de Reha-Maß­nahmen werden von ihr ge­deckt je­doch keine Leistungen für dauer­hafte gesund­heit­liche Be­ein­trächti­gungen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt, wenn der Be­ruf nicht mehr aus­ge­übt werden kann. Eine Risiko-Lebensversicherung schützt nur im Todes­fall die Ange­hörigen. Und auch die Krankenhauszusatzversicherung deckt lediglich einzelne Bereiche ab. So nämlich nur die Mehrkosten, die durch Zusatzleistungen im Krankenhaus nach einem Unfall entstehen können, zum Beispiel die Unterbringung im Einbettzimmer.
Mit einer privaten Unfall­ver­sicher­ung können Sie diese Lücke schließen: Sie leistet bei dauer­haften gesund­heit­lichen Ein­schränk­ungen und sichert so Ihr ange­spartes Ver­mögen und Besitz­tümer ab.
Eine von der privaten Unfall­versicherung ge­stellte Kapital­leistung bei bleiben­der Inva­li­dität er­mög­licht Ihnen zum Bei­spiel Um­bauten an Ihrer Wohn­ung, Ihrem Haus oder dem Auto – und hilft so­mit Ihre Lebens­quali­tät zu er­halten.

Welche Leistungen erhalte ich bei der Unfallversicherung UnfallSchutz Vario?

Die private Unfallversicherung sorgt im Fall von dauerhaften Beeinträchtigungen mit einer einmaligen Kapitalleistung bei Invalidität und einer lebenslangen Unfallrente. Die Höhe dieser Leistungen ist abhängig von dem Grad der dauerhaften gesundheitlichen Beeinträchtigung und der vereinbarten Versicherungssumme.
Nutzen Sie unser Online-Tool: Wählen Sie dort einfach ein Körperteil aus und geben Sie Ihr durchschnittliches Monatsgehalt an. Wir berechnen dann für Sie, wie hoch die Kapitalleistung Ihrer Unfallversicherung in einem möglichen Szenario ausfällt - klicken Sie hierzu einfach auf ein Körperteil.

Auf Wunsch online abschließen

Welchen Leistungsumfang bietet die Unfallversicherung UnfallSchutz Vario?

In vielen Fällen ist es sinnvoll, den Kernschutz an Ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen. Sie können den Versicherungsschutz bei uns individuell durch Leistungen im Ergänzungsschutz und Serviceleistungen erweitern.

Entdecken Sie auch die anderen Angebote der Feuersozietät Berlin-Brandenburg:

Unfallschutz Vario mit Beitragsrückzahlung (UBR)

Unfallschutz Vario mit Beitragsrückzahlung (UBR): Genießen Sie vollen Unfallversicherungsschutz und profitieren Sie von unserer Geld-zurück-Garantie. Damit erhalten Sie am Ende der Vertragslaufzeit sämtliche vereinbarte Beiträge garantiert zurück. Inklusive der Überschüsse und unabhängig davon, ob Sie die Versicherungsleistungen in Anspruch genommen haben.

Beraten lassen

Kinder-Invaliditäts- Zusatzversorgung (KIZ)

Spannen Sie für Ihre Kinder einen extra großen Schutzschirm auf. Die Kinder-Invaliditäts-Zusatzversorgung (KIZ) schützt bei Unfällen und obendrein im Fall von Krankheiten. Dieser Zusatzschutz schließt die Lücke der Sozialversicherung, indem sie für den Lebensunterhalt Ihres Kindes sorgt. Die vereinbarte Rente wird ab einem Behinderungsgrad von wenigstens 50 ausgezahlt.

Beraten lassen

Krankenhausschutz nach Unfällen und Krankheiten

Ihr Schutzschirm im Krankenhaus: Unsere private Krankenhauszusatzversicherung KlinikPRIVAT ergänzt Ihre gesetzliche Krankenversicherung und ermöglicht Ihnen eine optimale Versorgung zum fairen Preis, vom Chefarzt zum Einbettzimmer. Mit unseren Tarifen können Sie selbst entscheiden, wie viel Absicherung zu Ihrer Lebenssituation passt – egal, ob Sie noch jung sind oder schon voll im Leben stehen.

Beraten lassen

Weitere Services und Down­loads zur Unfall­versicherung
Werfen Sie auch einen Blick in alle weiterführenden Unterlagen zur privaten Unfallversicherung der Feuersozietät Berlin-Brandenburg und finden Sie hier Antworten zu den häufigsten Fragen.
Wo und wann bin ich gesetzlich unfallversichert?
  • Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt nur bei Unfällen am Arbeitsplatz bzw. in Kindergarten oder Schule, auf dem direkten Weg dorthin und nach Hause. Während die Zahl der Berufsunfälle seit Jahren abnimmt steigt die Zahl der Freizeitunfälle: Rund 70 Prozent aller Unfälle ereignen sich in der freien Zeit. Im Gegensatz zur privaten Unfallversicherung zahlt die gesetzliche Unfallversicherung bei Unfällen in der Freizeit keinen Cent. Die private Unfallversicherung hingegen schützt rund um die Uhr.

    Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt nur bei Unfällen am Arbeitsplatz bzw. in Kindergarten oder Schule, auf dem direkten Weg dorthin und nach Hause. Während die Zahl der Berufsunfälle seit Jahren abnimmt steigt die Zahl der Freizeitunfälle: Rund 70 Prozent aller Unfälle ereignen sich in der freien Zeit. Im Gegensatz zur privaten Unfallversicherung zahlt die gesetzliche Unfallversicherung bei Unfällen in der Freizeit keinen Cent. Die private Unfallversicherung hingegen schützt rund um die Uhr.

Wann erhalte ich meine Unfallrente?
  • Eine Unfallrente steht Ihnen dann zu, wenn Sie durch einen Unfall den mit uns für eine Rentenzahlung vereinbarten Invaliditätsgrad erreicht haben. Auch die Dauer der Rentenzahlung können Sie selbst bestimmen: entweder lebenslang oder bis zum 67. Lebensjahr. Zusätzlich zur Unfallrente können Sie sich für eine Kapitalleistung bei Invalidität entscheiden.

    Eine Unfallrente steht Ihnen dann zu, wenn Sie durch einen Unfall den mit uns für eine Rentenzahlung vereinbarten Invaliditätsgrad erreicht haben. Auch die Dauer der Rentenzahlung können Sie selbst bestimmen: entweder lebenslang oder bis zum 67. Lebensjahr. Zusätzlich zur Unfallrente können Sie sich für eine Kapitalleistung bei Invalidität entscheiden.

Werden gesetzliche Leistungen auf die private Unfallversicherung angerechnet?
  • Eine Anrechnung der gesetzlichen auf Ihre private Unfallversicherung findet nicht statt. Wenn der gesetzliche Unfallschutz greift, etwa beim Weg zur Arbeit, dann erhalten Sie zusätzlich Geld aus Ihrer privaten Unfallversicherung.

    Eine Anrechnung der gesetzlichen auf Ihre private Unfallversicherung findet nicht statt. Wenn der gesetzliche Unfallschutz greift, etwa beim Weg zur Arbeit, dann erhalten Sie zusätzlich Geld aus Ihrer privaten Unfallversicherung.

Wer ist über die Unfallversicherung abgesichert?
  • Sie können unsere private Unfallversicherung für sich selbst oder Ihre ganze Familie abschließen.

    Ihr Ehepartner (ab Heirat), Ihr neugeborenes Kind oder Ihr adoptiertes Kind bis zum 14. Lebensjahr (ab rechtswirksamer Adoption) sind 12 Monate ohne zusätzlichen Beitrag mit folgenden Versicherungssummen mitversichert: 100.000 Euro Kapitalleistung bei Invalidität ohne Progression, 10 Euro Krankenhaustagegeld und 10.000 Euro bei Unfalltod. Bei Antragstellung innerhalb von drei Monaten ab Geburt oder rechtswirksamer Adoption, besteht stattdessen bis zum 1. Geburtstag bzw. bis 12 Monate nach der rechtswirksamen Adoption mit den beantragten Versicherungssummen beitragsfreier Versicherungsschutz.

    Sie können unsere private Unfallversicherung für sich selbst oder Ihre ganze Familie abschließen.

    Ihr Ehepartner (ab Heirat), Ihr neugeborenes Kind oder Ihr adoptiertes Kind bis zum 14. Lebensjahr (ab rechtswirksamer Adoption) sind 12 Monate ohne zusätzlichen Beitrag mit folgenden Versicherungssummen mitversichert: 100.000 Euro Kapitalleistung bei Invalidität ohne Progression, 10 Euro Krankenhaustagegeld und 10.000 Euro bei Unfalltod. Bei Antragstellung innerhalb von drei Monaten ab Geburt oder rechtswirksamer Adoption, besteht stattdessen bis zum 1. Geburtstag bzw. bis 12 Monate nach der rechtswirksamen Adoption mit den beantragten Versicherungssummen beitragsfreier Versicherungsschutz.

Lohnt sich eine Unfallversicherung für Kinder?
  • Ja, auch für Kinder und Jugendliche lohnt sich eine private Unfallversicherung. Denn beim Nachwuchs greift der gesetzliche Schutz nur bei Unfällen an der Schule, im Kindergarten oder den direkten Wegen dorthin oder zurück. Die hohen Risiken für Unfälle in der Freizeit, also beim Sport oder auf dem Spielplatz, lassen sich nur über eine private Unfallversicherung abdecken. Besonders junge Menschen profitieren von einem hohen Maß an finanzieller Absicherung, da Sie ein ganzes Leben vor sich haben.

    Für einen Unfall-Schutz Ihrer Kinder schließen Sie am besten unsere Kinder-Invaliditäts-Zusatzversorgung, die „KIZ“, ab.

    Ja, auch für Kinder und Jugendliche lohnt sich eine private Unfallversicherung. Denn beim Nachwuchs greift der gesetzliche Schutz nur bei Unfällen an der Schule, im Kindergarten oder den direkten Wegen dorthin oder zurück. Die hohen Risiken für Unfälle in der Freizeit, also beim Sport oder auf dem Spielplatz, lassen sich nur über eine private Unfallversicherung abdecken. Besonders junge Menschen profitieren von einem hohen Maß an finanzieller Absicherung, da Sie ein ganzes Leben vor sich haben.

    Für einen Unfall-Schutz Ihrer Kinder schließen Sie am besten unsere Kinder-Invaliditäts-Zusatzversorgung, die „KIZ“, ab.

Kann ich die Unfallversicherung steuerlich geltend machen?
  • Ja, Ihre Beiträge für die private Unfallversicherung können Sie steuerlich absetzen. Am besten besprechen Sie sich hierzu direkt mit Ihrem Steuerberater.

    Ja, Ihre Beiträge für die private Unfallversicherung können Sie steuerlich absetzen. Am besten besprechen Sie sich hierzu direkt mit Ihrem Steuerberater.

Was ist der Invaliditätsgrad?
  • Der Grad der Invalidität sagt aus, zu welchem Prozentsatz eine Person nach einem Unfall in ihrer Leistungsfähigkeit dauerhaft beeinträchtigt ist. Als Grundlage zur Festlegung des Invaliditätsgrades dient die sogenannte Gliedertaxe. Demnach würde der Verlust eines Arms einen Invaliditätsgrad von 80 Prozent bedeuten.

    Der Grad der Invalidität sagt aus, zu welchem Prozentsatz eine Person nach einem Unfall in ihrer Leistungsfähigkeit dauerhaft beeinträchtigt ist. Als Grundlage zur Festlegung des Invaliditätsgrades dient die sogenannte Gliedertaxe. Demnach würde der Verlust eines Arms einen Invaliditätsgrad von 80 Prozent bedeuten.

Wie hoch ist die Invaliditätsleistung?
  • Die Höhe der ausgezahlten Leistungen ist abhängig vom Invaliditätsgrad und der Versicherungssumme, die bei Vertragsabschluss vereinbart wurde. Bei Anspruch auf eine Invaliditätsleistung wird dieser Betrag – auch Grundsumme genannt – einmalig als Kapitalzahlung an Sie ausgezahlt.

    Wählen Sie also die Grundsumme ausreichend hoch und berücksichtigen Sie dabei auch die Inflation. Wir beraten Sie gerne.

    Die Höhe der ausgezahlten Leistungen ist abhängig vom Invaliditätsgrad und der Versicherungssumme, die bei Vertragsabschluss vereinbart wurde. Bei Anspruch auf eine Invaliditätsleistung wird dieser Betrag – auch Grundsumme genannt – einmalig als Kapitalzahlung an Sie ausgezahlt.

    Wählen Sie also die Grundsumme ausreichend hoch und berücksichtigen Sie dabei auch die Inflation. Wir beraten Sie gerne.

Was bedeutet Progression in der privaten Unfallversicherung
  • Mithilfe einer Progression können Sie Ihre Versicherungssumme (Grundsumme) der vereinbarten Invaliditätsleistung erhöhen. Die Feuersozietät Berlin-Brandenburg bietet Ihnen folgende Progressions-Varianten: 225, 350 oder 500 Prozent.

    Tipp: Wählen Sie alternativ unser Mehr- oder Maximalleistungsmodell. Wir beraten Sie gerne.

    Mithilfe einer Progression können Sie Ihre Versicherungssumme (Grundsumme) der vereinbarten Invaliditätsleistung erhöhen. Die Feuersozietät Berlin-Brandenburg bietet Ihnen folgende Progressions-Varianten: 225, 350 oder 500 Prozent.

    Tipp: Wählen Sie alternativ unser Mehr- oder Maximalleistungsmodell. Wir beraten Sie gerne.

Was bedeutet Dynamik in der privaten Unfallversicherung?
  • Damit der Wert Ihrer privaten Unfallversicherung auf Dauer gehalten werden kann, passen wir Leistung und Beiträge jedes Jahr dynamisch an. Natürlich können Sie dieser Anpassung jederzeit widersprechen.

    Mit der Vollendung Ihres 65. Lebensjahres entfällt die vereinbarte Dynamik. Es werden dann keine weiteren Anpassungen mehr vorgenommen.

    Damit der Wert Ihrer privaten Unfallversicherung auf Dauer gehalten werden kann, passen wir Leistung und Beiträge jedes Jahr dynamisch an. Natürlich können Sie dieser Anpassung jederzeit widersprechen.

    Mit der Vollendung Ihres 65. Lebensjahres entfällt die vereinbarte Dynamik. Es werden dann keine weiteren Anpassungen mehr vorgenommen.

Weil Ihre Sicherheit uns am Herzen liegt.

Preußenkönig Friedrich Wilhelm I. gründete vor 300 Jahren eine Versicherung. Weil ihm der Schutz der Berliner Gebäude und deren Bewohner sehr wichtig war. Die Feuersozietät Berlin Brandenburg ist die zweitälteste Versicherung Deutschlands und Teil einer starken Gemeinschaft. Ganz gleich, ob Sie Ihr Hab und Gut versichern, mit einer lebenslangen Privatrente vorsorgen oder Ihre Familie finanziell absichern möchten: Wir haben die Versicherungen, die zu Ihnen passen.
 
 
1718
gegründet
Von Preußenkönig Friedrich Wilhelm I.
zum Schutz der Berliner
Bewohner und Gebäude.
415.000
Bürger
In Berlin und Brandenburg vertrauen auf Fairness, Erfahrung und Tradition der Feuersozietät.
350.000
€/Tag für Schadenleistung
Weil wir unser
Versprechen halten.