• Unternehmen | Datenschutz

     

Sie sind hier: Startseite >Über uns >Unternehmen >Datenschutz und Compliance
Wie lauten die Datenschutz-Grundsätze der Feuersozietät Berlin Brandenburg?
  • Die Persönlichkeitsrechte unserer Kunden im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes zu respektieren und zu schützen ist für uns ein wesentlicher Grundsatzgedanke – auch in unserem Internetangebot. Zweck des Bundesdatenschutzgesetzes ist es, den Einzelnen davor zu schützen, dass er durch den Umgang mit seinen Daten in seinem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt wird. Ein wichtiges Anliegen für uns ist es daher, Ihre Persönlichkeitsrechte im Umgang mit Ihren Daten zu wahren.

    Unser Internet-Auftritt berücksichtigt dieses, z.B.:

    • Wenn wir Ihre Daten erheben, verarbeiten oder nutzen wollen, erhalten Sie einen Hinweis.
    • Sie haben auch hier ein Auskunftsrecht über Ihre gespeicherten Daten.
    • Alle unsere Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.
    • Unsere Sicherheitsvorkehrungen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.
    • Ihr Besuch auf unserer Web-Site wird nur als anonymer Abruf für Statistikzwecke gespeichert und beinhaltet keine personenbezogenen Daten.

    Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten.

Wer ist der Datenschutz-Beauftragte der Feuersozietät Berlin Brandenburg?
  • Unser Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Datenschutz beim Konzern VKB, einschließlich der Feuersozietät Berlin Brandenburg AG, der Öffentliche Lebensversicherung Berlin Brandenburg AG und weiteren Konzernunternehmen, ist:

     

    Lothar Bäumler
    Telefon: (0 89) 21 60-18 80
    E-Mail:datenschutz@feuersozietaet.de

Was ist der Code of Conduct (CoC)?
  • Darauf können Sie vertrauen: „Code of Conduct“
    Als Versicherte und Versicherter konnten Sie schon bisher uneingeschränkt darauf vertrauen, dass die zur Vertragsführung notwendigen Daten ausschließlich für diesen Zweck von uns verwendet wurden. Mit dem Beitritt unseres Unternehmens zum „Code of Conduct" haben wir dieses Vertrauensverhältnis noch einmal bekräftigt.

    Der „Code of Conduct“ (kurz CoC genannt) ist ein Verhaltenskodex, der den Umgang mit personenbezogenen Daten in der Versicherungswirtschaft regelt. Ziel ist es, weitgehend einheitliche Standards zu schaffen und so die Einhaltung datenschutzrechtlicher Regelungen branchenweit sicherzustellen.

    Der "Code of Conduct" wurde in einem gemeinsamen Verfahren mit den Datenschutzaufsichtsbehörden, dem Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) und dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) erarbeitet. Der "Code of Conduct" soll den Versicherten die Gewissheit geben, dass Datenschutzbelange bei der Gestaltung und Bearbeitung des jeweiligen Versicherungsvertrages berücksichtigt werden.

    Warum ist die Feuersozietät Berlin dem „Code of Conduct“ beigetreten?
    Als Versicherer benötigen wir personenbezogene Kundendaten für die Vertragsdurchführung. Der sorgsame Umgang mit den uns anvertrauten Daten ist uns ein Kernanliegen. Durch den Beitritt zum „Code of Conduct“ verpflichten wir uns, einen strengen Datenschutzstandard festzulegen und mehr Transparenz für Sie herbeizuführen.

    Anhang zum “Code of Conduct” (CoC)
    Art. 9 Abs. 5 CoC – Konzerngesellschaften mit gemeinsamer Verarbeitung von Daten innerhalb der Unternehmensgruppe::

    • Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts
    • Bayerische Landesbrandversicherung AG
    • Bayerischer Versicherungsverband Versicherung AG
    • Bayern-Versicherung Lebensversicherung AG
    • Bayerische Beamtenkrankenkasse AG
    • Union Krankenversicherung AG
    • Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung AG
    • Öffentliche Lebensversicherung Berlin Brandenburg AG
    • Saarland Feuerversicherung AG (nur für die Unfallversicherung mit Beitragsrückzahlung)

    Art. 21 Abs. 3 und Art. 22 Abs. 6 CoC – Liste der Dienstleister:
    Sehen Sie hierzu die Übersicht der Dienstleister nach Art. 21 und 22 CoC

Wo finde ich eine Einwilligungserklärung?
Was ist "etracker" und was passiert mit meinen Daten?
  • Der Konzern Versicherungskammer und seine Unternehmen wie die Feuersozietät Berlin Brandenburg verwendet auf dieser Website Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland (www.etracker.com) zur Analyse von Nutzungsdaten. Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Internet Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

    Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag des Anbieters dieser Website von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal ausgezeichnet.

    Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs .1 lit f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher besonders wichtig ist, wird die IP-Adresse bei etracker frühestmöglich anonymisiert und Anmelde- oder Gerätekennungen bei etracker zu einem eindeutigen, aber nicht einer Person zugeordneten Schlüssel umgewandelt. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt durch etracker nicht.

    Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.


    Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

Ist die Website der Feuersozietät Berlin Brandenburg mittels SSL verschlüsselt?
  • Ja, ab dem Zeitpunkt Ihrer Anmeldung zum Premiumservice oder dem Aufruf eines Tarifrechners, in welchen Sie persönliche Daten eintragen können, werden die Daten verschlüsselt übertragen.
    Die Verschlüsselung erfolgt mittels SSL auch dann, wenn Ihr Browser dies nicht optisch anzeigt. Für diese Verschlüsselung ist es notwendig, dass Ihr Browser sogenannte
    Cookies akzeptiert. Nur mit Hilfe von Cookies können verschlüsselte Verbindungen aufgebaut werden.
    Auch Java und Java-Script müssen z.B. für die Nutzung der Tarifrechner eingeschaltet sein. Bei Fragen hierzu geben wir Ihnen gerne Auskunft. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an service@feuersozietaet.de.

    SSL (Secure Socket Layer) – Datenverschlüsselung im Internet
    Daten, die über das Internet übertragen werden, können problemlos abgehört werden. Mit Hilfe von SSL können die Daten verschlüsselt und damit abhörsicher übertragen werden.
    Die einfachste Erklärung für SSL ist, dass die Daten von Ihrem Computer zu unserem Bestellformular geschützt übermittelt werden. Das heißt, Dritte können diese Daten nicht einsehen. Das SSL-Protokoll wird dadurch initiiert, dass dem bekannten http ein „s“ (https) angehängt wird.

    Der Browser überprüft anhand der übermittelten Daten, ob er wirklich mit dem Server verbunden ist, der in der URL angegeben ist. Beim Internet Explorer schließt sich das Bügelschloss. In der darauf folgenden Phase verständigen sich die beiden Rechner auf einen symmetrischen Schlüssel, den sogenannten Session Key. Der Browser schickt dem Server vor dem Beginn des eigentlichen Datenaustausches einige Testnachrichten, die vom Server nur beantwortet werden können, wenn der Server auch der ist, der er zu sein vorgibt.
    Das SSL-Protokoll schafft unter drei Gesichtspunkten sichere Verbindungen:

    • Die Verbindung ist im besten Sinne privat, weil ihr Inhalt nur verschlüsselt über das Netz geht.
    • Die Identität des Servers steht fest.
    • Wirkungsvolle Algorithmen prüfen, ob die Daten vollständig und unverändert Ihren Empfänger erreichen.
Was sind Cookies?
  • Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, eine eindeutige Verbindung zwischen Browser und Webserver herzustellen. Der Betreiber der Webseite sendet und speichert beim Erstzugriff auf dessen Seite ein Cookie auf der Festplatte des Besuchers. Diese Kurzinformationen können den User auf den Folgeseiten oder beim nächsten Besuch identifizieren. Die Lebensdauer eines Cookies ist unterschiedlich lang. Manche sind nur so lange aktiv, wie der Browser geöffnet ist. Cookies mit längerer Lebensdauer werden beim Schließen des Browsers als Datei gespeichert und nach Erreichen eines Verfallsdatums automatisch vom Browser gelöscht.

    Einsatz von Cookies

    Wir speichern aus technischen Gründen Cookies auf Ihrer Festplatte, die lediglich für die Dauer Ihres Besuches auf unserer Website www.feuersozietaet.de Gültigkeit haben. Die gespeicherten Cookies enthalten lediglich eine eindeutige Nummer, die außerhalb unserer Website keine Bedeutung hat. Aus technischen Gründen ist ein Aufruf unserer Website nur möglich, wenn Sie Ihren Browser (und evtl. Firewall) auf „Cookies akzeptieren“ einstellen. Für unsere Webseite sind Secure-Cookies nötig, um eine verschlüsselte (SSL) Verbindung abzusichern.

    Warum Cookies?

    Cookies unterstützen Onlinedialoge indem sie z.B. das Ausfüllen mehrseitiger Formulare, wie z.B. Unfallberichte und Online–Verträge ermöglichen. Sie übertragen die eingegebenen Daten von einer Formularseite an die nächste. Die Formularinformationen werden durch Cookies auf dem Rechner des Internetusers zwischengespeichert und auf der letzten Seite des Dialogs wieder hinzugefügt. Nach diesem Prinzip funktioniert auch das Einkaufen im Netz: Der Käufer wählt zunächst über mehrere Seiten hinweg die gewünschten Produkte aus. Der Server speichert die Auswahl beim Einkäufer, der auf der Bestellseite alle Informationen vorliegen hat. Dies erspart Mehrfachangaben. Der Einsatz von Cookies erlaubt auch die Personalisierung von Webangeboten. Der Internetuser erhält automatisch die Informationen, die für ihn interessant sind, wenn beim ersten Besuch die dafür notwendigen Daten bereits per Cookie gespeichert wurden. Dies kann bei einer Onlinebestellung geschehen. So wird er beim wiederholten Besuch der Website identifiziert und erhält ein seinen Wünschen entsprechendes Angebot ohne sich erneut anzumelden. 

Welche Informationen speichert die Feuersozietät Berlin Brandenburg von mir?
  • Auf der Website
    Ihr Besuch auf unserer Website wird nur als anonymer Abruf für Statistikzwecke gespeichert und beinhaltet keine personenbezogenen Daten.

    Bei E-Mails
    Grundsätzlich gilt: wenn Sie das auf unserer Website dafür vorgesehene Kontaktformular benutzen, erfolgt die Datenübertragung über das Internet unter Verwendung von SSL verschlüsselt und damit vor einer Kenntnisnahme durch Unbefugte geschützt. Ihre Nachricht wird, wenn von Ihnen eine Empfängerauswahl getroffen wurde, automatisch an die zuständige Abteilung weitergeleitet und dort weiterverarbeitet. Eine Speicherung Ihrer personenbezogenen Angaben erfolgt nur insoweit, als dies zur elektronischen Weiterverarbeitung erforderlich ist.

    Bei Erstellung eines Angebots oder Abschluss eines Vertrags?
    Auch hier gilt: wenn Sie innerhalb dieses Angebots Seiten oder Dateien abrufen und dabei aufgefordert werden, persönliche Daten über sich einzugeben, so erfolgt die Datenübertragung über das Internet unter Verwendung von SSL verschlüsselt. Die Angebotserstellung sowie der Vertragsabschluss sind damit vor einer Kenntnisnahme durch Unbefugte geschützt. Persönliche Daten werden im Rahmen einer Angebotserstellung nach den Datenschutzgrundsätzen ebenfalls nur dann gespeichert, wenn dies zur elektronischen Weiterverarbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist.

Welche Daten erfasst die Feuersozietät Berlin Brandenburg online?
  • Auflistung der Daten, welche bei Aufruf unseres Online-Auftrittes durch uns erfasst werden:

    • HTTP Cookies
    • URL (Adresse) der angeforderten Datei
    • Aufrufdatum
    • Aufrufzeit
    • IP-Adresse (wird für das Tracking frühestmöglich anonymisiert)
    • User Agent Informationen
    • Userinteraktionen mit der aufgerufenen Seite oder Datei

    Die Daten werden zu folgendem Zweck erfasst:

    • Einmalige Sammlung
    • Anonyme Useranalyse
    • Um die Struktur der Homepage zu optimieren, erfassen wir den Navigationsweg jedes Users innerhalb des Online-Angebotes.

    Die Daten in dieser Sammlung sind vollständig anonym und erlauben keine Identifikation der Person des Users.

    Erforderlicher Umfang:
    Es werden nur die Daten weitergegeben, die für den Empfänger zur Erfüllung des konkreten Zwecks erforderlich sind.

Was sind Shariff Social-Media-Buttons?
  • Wir setzen zu Ihrem Schutz datenschutzsichere Shariff Social-Media-Buttons ein. Shariff Social-Media-Buttons ersetzen die gängigen Share-Buttons der Sozialen Netzwerke und schützen Ihr Surf-Verhalten vor den Blicken und vor dem Zugriff der Social-Media-Netzwerkbetreiber. Damit verhindert Shariff, dass Sie auf den besuchten Seiten eine Spur hinterlassen und verbessert den Datenschutz. Sie können dadurch beruhigt liken oder tweeten – mehr Informationen werden nicht an das soziale Netzwerk übertragen. Weitere Informationen zu den Shariff Social-Media-Buttons lesen Sie hier.

Merkblätter zur Datenverarbeitung