Auf die Schnelle: Das ist eine Berufs­unfähig­keits­versicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung kurz erklärt
  • Ein Un­fall oder eine Krank­heit können von heute auf morgen dazu führen, dass Sie in Ihrem Beruf vorüber­gehend oder gar nicht mehr arbeiten können.
  • Mit einer Berufs­unfähig­keits­versicherung (BU) sichern Sie sich und Ihrer Familie den Lebens­unter­halt, wenn Sie Ihren Beruf wenig­stens sechs Mo­nate lang nicht mehr zu mindes­tens 50 Pro­zent aus­üben können. Wie hoch Ihre monat­liche Rente im Ver­sicher­ungs­fall aus­fällt, be­stimmen Sie selbst.
  • Die BU der Feuer­sozietät Berlin-Branden­burg ist in Bau­steine aufgeteilt. Diese können Sie ge­mäß Ihrer Lebens­ziele wählen und Ihre Ver­sicher­ung somit ind­ivi­duell ge­stalten.

Im Überblick: Wer braucht eine Berufs­unfähig­keits­versicherung?

Studien er­geben, dass in Deutsch­land jeder Vierte im Lau­fe seines Le­bens berufs­un­fähig wird. Davon sind aller­dings keines­wegs nur Menschen in kör­per­lich an­streng­en­den Berufen be­troffen. In den meisten Fällen ist die Ursache eine psy­chische Er­krank­ung, wie chro­nischer Stress oder De­press­ionen.

Ursachen für eine Berufsunfähigkeit
Egal also in wel­chem Beruf, und ganz gleich, ob an­ge­stellt oder selbst­ständig – die BU ist für jeden rat­sam und sich­ert Sie gegen Ver­dienst­aus­fall ab. Denn im Fall einer Berufs­un­fähig­keit reicht die gesetz­liche Vor­sorge nicht aus:
  • Eine gesetz­liche Berufs­un­fähig­keits­ver­sicherung greift nur für Er­werbs­tätige, die vor 1961 ge­boren sind.
  • Alle Menschen, die jünger sind, er­halten eine wesent­lich gering­ere gesetz­liche Erwerbs­minder­ungs­rente, die 2019 durch­schnitt­lich 806 Euro im Monat be­trug.
  • Wer jedoch mehr als sechs Stun­den am Tag arbeits­fähig ist oder prinzi­piell noch einen anderen Beruf aus­führen kann, hat keinen An­spruch auf die gesetz­liche Er­werbs­minder­ungs­rente. Erst bei weni­ger als drei Stunden Arbeits­fähig­keit am Tag wird die volle gesetz­liche Erwerbs­minder­ungs­rente aus­ge­zahlt. Wer zwischen drei und sechs Stunden einer Ar­beit nach­gehen kann, er­hält die halbe Erwerbs­minder­ungs­rente.
  • Die private Berufs­un­fähig­keits­ver­sicher­ung wird da­gegen aus­ge­zahlt, wenn Sie weni­ger als 50 Pro­zent in Ihrem Beruf arbeits­fähig sind. Es spielt also keine Rolle, ob Sie sich um­schulen und einen anderen Beruf aus­üben könnten.

Am Beispiel erklärt: So funktio­niert die Berufs­un­fähig­keits­versicherung

Egal ob Auszu­bilden­der, Berufs­ein­stei­ger oder Ge­schäfts­führer: Eine Berufs­un­fähig­keit kann jeden treffen. Wer mit der Berufs­un­fähig­keits­ver­sicher­ung der Feuer­sozietät Berlin-Branden­burg ver­sichert ist, wird diese Zeit aller­dings deut­lich besser über­stehen und ge­nießt eine umfang­reiche Unter­stütz­ung beim Wieder­ein­stieg nach der Ge­nesung.

Berufsunfähigkeit Sales-Managerin

Sales-Managerin

Claudia ist Sales-Mana­gerin. Bei ihr wird im Alter von 38 Jahren eine Brust­krebs­er­krank­ung diag­nos­tiziert. Durch die Folgen der Chemo­thera­pie ist sie länger nicht berufs­fähig. Währ­end ihrer Thera­pie er­hält sie eine BU-Rente. Im An­schluss ist ein Wieder­eintritt in ihren alten Beruf mög­lich.

Altenpfleger Berufsunfähigkeit

Altenpfleger

Michael ist 28 Jahre alt und ar­bei­tet seit fünf Jahren in der Alten­pflege. Er er­lei­det ein Burn­out und wird berufs­un­fähig – da er den Kapital­bau­stein ge­wählt hat, er­hält er eine Anfangs­hilfe von drei Mo­naten. Dank einer ein­jähri­gen Be­hand­lung kann er wieder zu­rück in seinen Be­ruf und er­hält zur Unter­stütz­ung eine ein­mali­ge Wieder­ein­glieder­ungs­hilfe in Höhe von 6 Monats­renten.

Kfz-Mechaniker in Ausbildung Berufsunfähigkeit

Kfz-Mechaniker in Aus­bildung

Das Heben und Tragen von schwer­en Las­ten ist in­folge eines beid­seiti­gen Tennis­ellen­bo­gens für Stefan (23 Jahre alt) nicht mehr mög­lich. Er bricht des­wegen seine Aus­bild­ung ab. Dank seiner BU-Rente ist er finanz­iell unab­häng­ig, bis er eine neue Aus­bild­ung in einem körper­lich weni­ger an­spruchs­vollen Be­ruf be­ginnen kann.

Jetzt ausrechnen: Ihr monat­licher Versicherungs­beitrag

Fragen Sie Ihren Berater nach den Angeboten der MetallRente zur Arbeitskraftsicherung, wenn Sie in einem Unternehmen beschäftigt sind, das einer der Branchen des Versorgungswerks MetallRente angehört.

Abgestimmt auf Ihre Bedürf­nisse: Die Bau­steine unserer Berufs­unfähig­keits­versicherung

Die Bausteine der BU für Ihren Lebensweg Familienabsicherung Kapitalleistung Arbeitsunfähigkeit Dienstunfähigkeit Grundbaustein

Grundbaustein

Der Grund­bau­stein bildet die Basis Ihrer Berufs­un­fähig­keits­versicherung. Sie und Ihre Familie sind mit einer monat­lichen BU-Rente gegen den Aus­fall Ihres Ein­kommens ge­schützt, sobald bei Ihnen eine Berufs­un­fähig­keit fest­gestellt wurde.
Früh abge­schlossen lohnt sich. Denn mit unserem StartSchutz zahlen Sie die ersten zehn Jahre einen günsti­geren Bei­trag – wenn Sie die BU vor Ihrem 31. Lebens­jahr bei uns ab­schließen.
Ein Vor­teil für alle, die sich in den ersten fünf Ver­sicher­ungs­jahren beruflich noch einmal um­orien­tieren wollen: Dank des Um­grupp­ier­ungs­rechts können Sie Ihre Berufs­gruppe in den ersten fünf Ver­sicher­ungs­jahren ohne Pro­bleme wechs­eln, zum Bei­spiel wenn Sie Ihr Architek­tur­stu­dium be­endet haben und nun als Archi­tekt ar­beiten. Das Um­gruppier­ungs­recht können Sie bis zu Ihrem 35. Lebens­jahr nutzen.
Zusätz­liche Flexi­bi­li­tät bieten unsere Aus­bau­optionen. Diese er­mög­lichen Ihnen eine Er­höh­ung des Ver­sicher­ungs­schutzes ohne er­neute Gesund­heits­er­klär­ung:
  • In den ersten fünf Ver­sicher­ungs­jahren können Sie unter be­stimm­ten Voraus­setz­ungen unsere er­eig­nis­unab­häng­ige Aus­bau­option in An­spruch nehmen. So können Sie Ihre Renten­an­sprüche um bis zu 500 Euro er­höhen.
  • Auch zu einem später­en Zeit­punkt ist der Aus­bau noch mög­lich. Bis zu Ihrem 50. Lebens­jahr können Sie bei be­stimmten An­lässen Ihre BU-Rente an­passen, dazu zählen: Hei­rat, Geburt oder ein Ab­schluss einer staat­lich an­er­kannten, aka­dem­ischen Weiter­bild­ung. Diese Ausbau­option können Sie ab Ver­sicher­ungs­beginn wahr­nehmen.
Zinslose Stund­ung, wenn es darauf an­kommt: In Ihrer Eltern­zeit, Pflege­zeit, bei Pflege­bedürf­tig­keit oder währ­end Kurz­arbeit und beruf­licher Weiter­bild­ung haben Sie bei uns die Mög­lich­keit, Ihre Bei­träge bis zu zwölf Mo­nate lang zins­los zu schie­ben.
Sie wollen Ihren Schutz aus­bauen und an Ihre indi­vi­duelle Lebens­situ­ation an­passen? Nutzen Sie unsere wei­teren Bau­steine:
Familienabsicherung Berufsunfähigkeitsversicherung

Familien­absicherung

Wenn Ihr Kind schwer er­krankt, gibt es nichts Wichti­ger­es, als ihm zur Seite zu steh­en. Die Familien­ab­sicher­ung unter­stützt Sie mit 12 Monats­renten, damit Sie sich um fin­anz­ielle Eng­pässe keine Sorgen machen müssen. Ab­ge­deckt sind Krebs, Gehör­losig­keit, bakter­ielle Mening­itis, Gehirn­ent­zünd­ung, Kinder­lähm­ung und gut­arti­ge Tu­more.

Arbeitsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsversicherung

Arbeits­unfähigkeit

Eine Berufs­unfähig­keit tritt erst ein, wenn Sie mehr als sechs Mo­nate mindes­tens die Häl­fte Ihres Be­rufs nicht mehr aus­üben können. Viele Er­krank­ungen führ­en je­doch nicht zu einem so lang­en Aus­fall. Es han­delt sich dann um eine vor­über­geh­ende Arbeits­un­fähig­keit. Unser Bau­stein sich­ert Sie ab, wenn Sie mehr als drei Monate lang un­unter­brochen arbeits­un­fähig sind und eine Krank­schrei­bung für ins­ge­samt sechs Mo­nate aus­ge­stellt worden ist.

Kapitalleistung Berufsunfähigkeitsversicherung

Kapitalleistung

Ihr Beruf ist viel mehr als nur Ihr Einkommen. Er gibt Ihnen Struktur, Sinn und ein soziales Umfeld. Die Kapitalleistung unterstützt Sie, damit Sie nach einer längeren Pause in Ruhe wieder ins Arbeitsleben einsteigen können. Mit der Anfangshilfe erhalten Sie zu Rentenbeginn eine Auszahlung von drei Monatsrenten. Beim erneuten Einstieg ins Berufsleben hilft Ihnen unsere Wiedereingliederungshilfe mit einmalig weiteren sechs Monatsrenten, zum Beispiel für Weiterbildungsmaßnahmen oder eine Haushaltshilfe. Auch Selbstständige profitieren von unserer Kapitalleistung. Mit einer einmaligen Umorganisationshilfe in Höhe von ebenfalls sechs Monatsrenten, können Unternehmer nach einer Berufsunfähigkeit in Ruhe ihren Betrieb neu strukturieren. In diesem Fall wird die Wiedereingliederungshilfe auch nochmals gezahlt.

Dienstunfähigkeit (DU) Berufsunfähigkeitsversicherung

Dienstunfähig­keit (DU)

Wichtig für Beamte, Richter und Berufs­sol­daten: Die Dienst­un­fähig­keit ist ein Sonder­status, der nicht gleich­be­deut­end mit einer Berufs­un­fähig­keit ist. Mit unser­em DU-Bau­stein bieten wir Ihnen da­rum eine zusätz­liche Sicher­heit, mit der Sie auch bei attes­tier­ter Dienst­un­fähig­keit Ihre Leist­ungen aus der Berufs­un­fähig­keits­versicherung erhalten. Die DU Klausel schützt be­son­ders Berufs­ein­steiger. Denn Beamte auf Probe haben bei­spiels­weise erst nach der Ver­be­amt­ung auf Lebens­zeit und fünf Jahren Dienst­zeit Recht auf das staat­liche Ruhe­gehalt.

Übri­gens: Wenn Sie erst nach Ab­schluss Ihrer BU in ein Beamten­ver­hält­nis wechseln, können Sie Dank der im Grund­bau­stein inte­grier­ten DU-Op­tion die DU-Klausel nach­träg­lich akti­vieren. Wenn Sie die DU-Klausel inner­halb der ersten sechs Mo­nate nach Dienst­be­ginn akti­vier­en und Ihr Dienst auf Ver­be­amt­ung auf Lebens­zeit ab­zielt, dann geht das sogar ohne er­neute Gesund­heits­prüf­ung.

Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung als Investition

Gut investiert: Ihre BU-Ver­sicher­ung als Geld­anlage

Mit der Invest-Vari­ante können Sie bei der Feuer­sozietät Berlin-Branden­burg zusätz­lich Geld an­sparen. Über­schüsse legen wir für Sie am Kapital­markt profit­orien­tiert an und zahlen Ihnen das Fonds­ver­mögen nach Ab­lauf Ihrer Versicher­ung (bei Renten­ein­tritt) ein­kommen­steuer­frei aus. Trotz­­dem bleiben Sie flexi­bel, denn Aus­­zahl­­ungen sind auch schon währ­end der Lauf­­zeit mög­lich.

Häufig gestellte Fragen zur Berufs­unfähig­keits­versicherung

Was leistet der Staat bei Berufsunfähigkeit?
  • Selbstständige haben bei Berufsunfähigkeit keinen Anspruch auf gesetzliche Leistungen. Auch Angestellte bekommen in den ersten fünf Jahren der Berufstätigkeit keine gesetzliche Absicherung. Und auch danach erhalten Angestellte die gesetzliche Erwerbsminderungsrente nur, wenn sie in keinem Beruf mehr arbeiten können. Fakt ist, ohne private Absicherung droht bei Berufsunfähigkeit eine eklatante Versorgungslücke.

    Selbstständige haben bei Berufsunfähigkeit keinen Anspruch auf gesetzliche Leistungen. Auch Angestellte bekommen in den ersten fünf Jahren der Berufstätigkeit keine gesetzliche Absicherung. Und auch danach erhalten Angestellte die gesetzliche Erwerbsminderungsrente nur, wenn sie in keinem Beruf mehr arbeiten können. Fakt ist, ohne private Absicherung droht bei Berufsunfähigkeit eine eklatante Versorgungslücke.

Wann genau zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?
  • Sie können Ihren zuletzt ausgeübten Beruf aus gesundheitlichen Gründen mindestens sechs Monate nicht mehr ausüben? Für die Dauer der Berufsunfähigkeit erhalten Sie dann Ihre vereinbarte Rente und müssen keine Beiträge mehr bezahlen. Dabei haben Sie schon ab 50 Prozent Berufsunfähigkeit 100-prozentigen Schutz. Wir verweisen Sie nicht auf einen anderen Beruf, den Sie mit Ihrer Erkrankung oder Beeinträchtigung noch ausüben könnten.

    Sie können Ihren zuletzt ausgeübten Beruf aus gesundheitlichen Gründen mindestens sechs Monate nicht mehr ausüben? Für die Dauer der Berufsunfähigkeit erhalten Sie dann Ihre vereinbarte Rente und müssen keine Beiträge mehr bezahlen. Dabei haben Sie schon ab 50 Prozent Berufsunfähigkeit 100-prozentigen Schutz. Wir verweisen Sie nicht auf einen anderen Beruf, den Sie mit Ihrer Erkrankung oder Beeinträchtigung noch ausüben könnten.

Kann ich meinen Versicherungsschutz erhöhen?
  • Wenn sich Ihre persönliche Situation ändert (zum Beispiel, weil Sie sich mit einem Handwerksbetrieb selbstständig machen oder Sie heiraten), können Sie den Versicherungsschutz erhöhen, ohne nochmal eine Gesundheitsprüfung machen zu müssen.

    Wenn sich Ihre persönliche Situation ändert (zum Beispiel, weil Sie sich mit einem Handwerksbetrieb selbstständig machen oder Sie heiraten), können Sie den Versicherungsschutz erhöhen, ohne nochmal eine Gesundheitsprüfung machen zu müssen.

Was kann ich tun, wenn ich einen finanziellen Engpass habe?
  • Sollte es zu einem vorübergehenden finanziellen Engpass kommen, dann ist auch eine Stundung der Beiträge möglich, sofern der Vertrag bereits seit mehr als drei Jahren besteht.

    Sollte es zu einem vorübergehenden finanziellen Engpass kommen, dann ist auch eine Stundung der Beiträge möglich, sofern der Vertrag bereits seit mehr als drei Jahren besteht.

Muss ich die Versicherung informieren, wenn sich mein Gesundheitszustand verbessert?
  • Sie sind nicht verpflichtet, von sich aus im Leistungsfall eine gesundheitliche Verbesserung zu melden.

    Sie sind nicht verpflichtet, von sich aus im Leistungsfall eine gesundheitliche Verbesserung zu melden.

Bekomme ich neben der Berufsunfähigkeitsrente weitere Unterstützung?
  • Bei uns bekommen Sie die notwendige finanzielle Hilfe und mehr: Wir helfen Ihnen zum Beispiel bei der Wahl der richtigen Reha-Maßnahmen oder bei einer Umorganisation Ihres Betriebes.

    Bei uns bekommen Sie die notwendige finanzielle Hilfe und mehr: Wir helfen Ihnen zum Beispiel bei der Wahl der richtigen Reha-Maßnahmen oder bei einer Umorganisation Ihres Betriebes.

Was bringt mir als Beamter die Dienstunfähigkeitsklausel?
  • Sie erhalten die vereinbarte BU-Rente, wenn Sie berufsunfähig oder dienstunfähig werden. Sie sind dienstunfähig, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand versetzt oder aus dem Beamtenverhältnis entlassen werden.

    Sie erhalten die vereinbarte BU-Rente, wenn Sie berufsunfähig oder dienstunfähig werden. Sie sind dienstunfähig, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand versetzt oder aus dem Beamtenverhältnis entlassen werden.

Mehr Infos zur Berufs­unfähig­keits­versicherung mit­nehmen

Unser Schutzschirm für Ihr Einkommen

Nachhaltigkeit gemäß der ESG-Kriterien

Der Öffentlichen Lebensversicherung Berlin Brandenburg ist es ein An­liegen, eine ver­trauens­würdige Berat­ung in Versicher­ungs­fragen zu gewähr­leisten. Insbe­sondere die Berück­sichti­gung des Faktors Nach­haltig­keit gemäß der ESG-Kriterien (Environ­mental Social Gover­nance) soll zu einer trans­pa­renten Kommuni­kation bei­tragen.

Mehr erfahren

Diese Vorsorge­lösung bieten wir Ihnen im Konzern­verbund an:

Versicherungskammer
Versicherungs­gemein­schaft
Öffentliche Leben Berlin Brandenburg
10913 Berlin
 

Weil Ihre Sicherheit uns am Herzen liegt.

Preußenkönig Friedrich Wilhelm I. gründete vor 300 Jahren eine Versicherung. Weil ihm der Schutz der Berliner Gebäude und deren Bewohner sehr wichtig war. Die Feuersozietät Berlin Brandenburg ist die zweitälteste Versicherung Deutschlands und Teil einer starken Gemeinschaft. Ganz gleich, ob Sie Ihr Hab und Gut versichern, mit einer lebenslangen Privatrente vorsorgen oder Ihre Familie finanziell absichern möchten: Wir haben die Versicherungen, die zu Ihnen passen.
 
 
1718
gegründet
Von Preußenkönig Friedrich Wilhelm I.
zum Schutz der Berliner
Bewohner und Gebäude.
415.000
Bürger
In Berlin und Brandenburg vertrauen auf Fairness, Erfahrung und Tradition der Feuersozietät.
350.000
€/Tag für Schadenleistung
Weil wir unser
Versprechen halten.