• Riester Rente | Bühne

    Riester-Rente

    • Lebenslang garantierte Rente
    • Hohe staatliche Förderung
    • Zusätzliche Steuervorteile möglich
Sie sind hier: Startseite >Versicherungen >Rente

Riester-Rente

Bei keiner anderen Altersvorsorge bekommen Sparer vom Staat so viel Geld geschenkt: Sichern Sie sich jetzt die volle Riester-Zulage. Es winken gegebenenfalls weitere Steuerersparnisse!

Das Prinzip ist einfach: Sie erhalten eine lebenslang garantierte private Altersrente. Und kassieren innerhalb der Ansparphase jährlich Geld vom Staat. Besonders rentabel ist die Riester-Rente für Familien. Die Kinderzulage allein liegt heute je Sprössling bei 300 Euro pro Jahr, vorausgesetzt das Kind ist in bzw. nach 2008 geboren.
* Jahresbeitrag: mind. 120 Euro. Maximal fördert der Staat einen Beitrag (inkl. Zulagen) von bis zu 2.100 Euro jährlich.

Die Vorteile unserer Riester-Rente

  • Garantierte lebenslange Rente schon ab 62
  • Hohe Zulagen
  • Mögliche Steuerersparnis durch den Sonderausgabenabzug
  • Teilauszahlung bis zu 30 Prozent einmalig zu Rentenbeginn möglich
  • Auch attraktiv für Kunden, die später eine Immobilie kaufen wollen (Wohn-Riester)
  • Sicherheits- oder chancenorientiere Anlagestrategie möglich
  • Hartz-IV-sicher
  • Im Todesfall auf den Ehegatten/Lebenspartner übertragbar
  • Von positiven Entwicklungen am Kapitalmarkt profitieren ohne auf Sicherheit zu verzichten

Das hört sich gut an: Jahr für Jahr spart der Staat für Sie mit!

Ist die Riester-Rente noch zeitgemäß? Fakt ist: Immer noch viele Vorsorgesparer in Deutschland entscheiden sich als weitere wichtige Säule ihrer Altersabsicherung für einen Riester-Vertrag. Hören Sie nun das komplette Interview zum Thema – im Podcast des GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.).

Häufig gestellte Fragen zur Riester-Rente

Wie viel muss ich einzahlen, um die volle Förderung zu erhalten?
    • Die volle staatliche Förderung erhalten Sie, wenn Sie jährlich vier Prozent Ihres rentenversicherungspflichtigen Einkommens (Bruttoeinkommen) des Vorjahres in die Riester-Rente einzahlen. Zahlen Sie weniger, erhalten Sie entsprechend weniger Förderung.

      Für Besserverdienende gilt: Mehr als den Riester-Höchstbetrag von insgesamt 2.100 Euro (mit den staatlichen Zulagen) einzuzahlen, lohnt sich nicht, da es dafür keine staatliche Förderung gibt. Dieses Mehr an Geld können Sie für einen weiteren privaten Vorsorgeplan verwenden, um die ideale Mischung aus Flexibilität und staatlicher Förderung zu erreichen.

    • Die volle staatliche Förderung erhalten Sie, wenn Sie jährlich vier Prozent Ihres rentenversicherungspflichtigen Einkommens (Bruttoeinkommen) des Vorjahres in die Riester-Rente einzahlen. Zahlen Sie weniger, erhalten Sie entsprechend weniger Förderung.

      Für Besserverdienende gilt: Mehr als den Riester-Höchstbetrag von insgesamt 2.100 Euro (mit den staatlichen Zulagen) einzuzahlen, lohnt sich nicht, da es dafür keine staatliche Förderung gibt. Dieses Mehr an Geld können Sie für einen weiteren privaten Vorsorgeplan verwenden, um die ideale Mischung aus Flexibilität und staatlicher Förderung zu erreichen.

Kann ich die Beiträge von der Steuer absetzen?
  • Riester-Beiträge bis zu 2.100 Euro sind jährlich steuerlich absetzbar. Ist die Steuerersparnis höher als die erhaltene Zulage, wird die Differenz bei Ihrer Steuererklärung erstattet. Sie füllen dafür einfach die Anlage AV der Einkommensteuererklärung aus. Wie Sie die Beiträge in Ihrer Steuererklärung eintragen, sehen Sie hier: Ausfüllhilfe zu Ihrer Steuererklärung.

    Riester-Beiträge bis zu 2.100 Euro sind jährlich steuerlich absetzbar. Ist die Steuerersparnis höher als die erhaltene Zulage, wird die Differenz bei Ihrer Steuererklärung erstattet. Sie füllen dafür einfach die Anlage AV der Einkommensteuererklärung aus. Wie Sie die Beiträge in Ihrer Steuererklärung eintragen, sehen Sie hier: Ausfüllhilfe zu Ihrer Steuererklärung.

Wer bekommt die Förderung?
    • Jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer kommt in den Genuss der staatlichen Förderung, sofern sie Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Aber auch Beamte, Soldaten oder Landwirte können riestern. Selbstständige und Freiberufler erfüllen die Zulagenvoraussetzungen hingegen eher selten, da sie in der Regel nicht gesetzlich rentenpflichtversichert sind. Damit diese auch von einer privaten Altersvorsorge mit staatlicher Förderung profitieren können, wurde die Rürup-Rente geschaffen.

    • Jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer kommt in den Genuss der staatlichen Förderung, sofern sie Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Aber auch Beamte, Soldaten oder Landwirte können riestern. Selbstständige und Freiberufler erfüllen die Zulagenvoraussetzungen hingegen eher selten, da sie in der Regel nicht gesetzlich rentenpflichtversichert sind. Damit diese auch von einer privaten Altersvorsorge mit staatlicher Förderung profitieren können, wurde die Rürup-Rente geschaffen.

Was ist Wohn-Riester?
  • Beim Wohn-Riester, manchmal auch Eigenheimrente genannt, entnehmen Sie Kapital aus Ihrem Riester-Vertrag für die Anschaffung, den Bau, die Tilgung des Darlehensvertrages oder zum barrierefreien Umbau der eigenen vier Wände. 

    Ihr Vorteil bei uns:

    Sie brauchen sich jetzt nicht festzulegen. Sie entscheiden im Laufe der Zeit, wie Sie Ihren Riester-Vertrag nutzen wollen. Ob als lebenslange Altersrente oder zur Finanzierung einer selbst genutzten Immobilie oder beides – in beiden Fällen erhalten Sie die Förderung vom Staat. 

    Beim Wohn-Riester, manchmal auch Eigenheimrente genannt, entnehmen Sie Kapital aus Ihrem Riester-Vertrag für die Anschaffung, den Bau, die Tilgung des Darlehensvertrages oder zum barrierefreien Umbau der eigenen vier Wände. 

    Ihr Vorteil bei uns:

    Sie brauchen sich jetzt nicht festzulegen. Sie entscheiden im Laufe der Zeit, wie Sie Ihren Riester-Vertrag nutzen wollen. Ob als lebenslange Altersrente oder zur Finanzierung einer selbst genutzten Immobilie oder beides – in beiden Fällen erhalten Sie die Förderung vom Staat. 

Wer erhält die Kinderzulage zur Riester-Rente?
  • Neben der Grundzulage erhalten Eltern auch eine Zulage für jedes Kind. Und zwar so lange, wie Anspruch auf Kindergeld für das Kind besteht. Die Kinderzulage wird nur einmal und an ein Elternteil bezahlt. In der Regel ist das die Mutter, sollten Vater und Mutter eine Riester-Rente abgeschlossen haben.

    Neben der Grundzulage erhalten Eltern auch eine Zulage für jedes Kind. Und zwar so lange, wie Anspruch auf Kindergeld für das Kind besteht. Die Kinderzulage wird nur einmal und an ein Elternteil bezahlt. In der Regel ist das die Mutter, sollten Vater und Mutter eine Riester-Rente abgeschlossen haben.

Für wen lohnt sich die Riester-Rente besonders?
    • In der Regel gilt: Familien und Alleinerziehende profitieren von hohen Förderquoten. Besserverdienende sparen Steuern durch den Sonderausgabenabzug. Und für all jene, die sich eine eigene Immobilie anschaffen wollen, kann Wohn-Riestern sehr attraktiv sein.

    • In der Regel gilt: Familien und Alleinerziehende profitieren von hohen Förderquoten. Besserverdienende sparen Steuern durch den Sonderausgabenabzug. Und für all jene, die sich eine eigene Immobilie anschaffen wollen, kann Wohn-Riestern sehr attraktiv sein.

Wie teuer sind Riester-Verträge?
  • Die Vertragskosten dieser Form der privaten Rentenversicherung können etwas höher sein, da Ihre Riester-Rente auch nach Abschluss eine hohe Aufmerksamkeit braucht. Die Versicherung kümmert sich darum, dass Sie Ihre Zulagen erhalten. Und organisiert den ganzen Prozess. Weil Ihre Versicherung dafür immer mit der „Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen“ bei der Deutschen Rentenversicherung in Kontakt steht, ist die Verwaltung eines Riester-Vertrages mit mehr Zeit und Aufwand verbunden.

    Dennoch können wir auch im Jahr 2018 und darüber hinaus mit gutem Gewissen zur Riester-Rente raten. Denn sie bietet Ihnen durch die staatliche Förderung eine Rendite, mit der andere Altersvorsorge-Produkte mit der gleichen Sicherheit nicht mithalten. Zu Verlusten führt eine Riester-Rente nur, wenn Sie Ihren Vertrag vor dem regulären Ablauf stornieren. Unsere Riester-Experten informieren Sie gerne ausführlich.

    Die Vertragskosten dieser Form der privaten Rentenversicherung können etwas höher sein, da Ihre Riester-Rente auch nach Abschluss eine hohe Aufmerksamkeit braucht. Die Versicherung kümmert sich darum, dass Sie Ihre Zulagen erhalten. Und organisiert den ganzen Prozess. Weil Ihre Versicherung dafür immer mit der „Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen“ bei der Deutschen Rentenversicherung in Kontakt steht, ist die Verwaltung eines Riester-Vertrages mit mehr Zeit und Aufwand verbunden.

    Dennoch können wir auch im Jahr 2018 und darüber hinaus mit gutem Gewissen zur Riester-Rente raten. Denn sie bietet Ihnen durch die staatliche Förderung eine Rendite, mit der andere Altersvorsorge-Produkte mit der gleichen Sicherheit nicht mithalten. Zu Verlusten führt eine Riester-Rente nur, wenn Sie Ihren Vertrag vor dem regulären Ablauf stornieren. Unsere Riester-Experten informieren Sie gerne ausführlich.

Kann ich meine Riester-Rente online verwalten?
    • Nützen Sie einfach unser Riester-Zulagen-Portal. Statt langwierig mit der Post Ihre Zulagen, Änderungen oder Informationen zu organisieren, können Sie alles ganz einfach online erledigen. Selbst Änderungen, die sich finanziell auswirken, wie Hochzeit, Namensänderung, Geburt eines Kindes oder Gehaltserhöhung, stellen kein Problem dar.

    • Nützen Sie einfach unser Riester-Zulagen-Portal. Statt langwierig mit der Post Ihre Zulagen, Änderungen oder Informationen zu organisieren, können Sie alles ganz einfach online erledigen. Selbst Änderungen, die sich finanziell auswirken, wie Hochzeit, Namensänderung, Geburt eines Kindes oder Gehaltserhöhung, stellen kein Problem dar.

Rürup-Rente

Die Rürup-Rente bietet eine attraktive Altersvorsorge für gut verdienende Arbeitnehmer, Beamte, Selbstständige und Freiberufler, denn sie können hohe Beiträge steuerlich absetzen.

Rürup-Rente

Die Rürup-Rente bietet eine attraktive Altersvorsorge für gut verdienende Arbeitnehmer, Beamte, Selbstständige und Freiberufler, denn sie können hohe Beiträge steuerlich absetzen.

Betriebliche Altersvorsorge

Den Brutto-Netto-Effekt nutzen!

Die Beiträge zahlen Sie aus dem Bruttogehalt. Die staatliche Förderung: Sie sparen sofort Lohnsteuer und Sozialabgaben. Vereinbaren Sie mit Ihrem Arbeitgeber eine Betriebsrente!

Betriebliche Altersvorsorge

Den Brutto-Netto-Effekt nutzen!

Die Beiträge zahlen Sie aus dem Bruttogehalt. Die staatliche Förderung: Sie sparen sofort Lohnsteuer und Sozialabgaben. Vereinbaren Sie mit Ihrem Arbeitgeber eine Betriebsrente!

Sie haben noch Fragen?

Wir beantworten Ihre Fragen gerne persönlich. Hier finden Sie den Berater in Ihrer Nähe.