• Magazin | Header
     
  • buehne-sonderpreis-leichtathletik-gewinner
     

Zwei strahlende Sieger

Die Gewinner des 2.000 Euro Sonderbudgets stehen fest

2.000 Euro Sonderbudget für Leichtathletik-Vereine lobten der Landessportbund Berlin und die Feuersozietät Berlin Brandenburg aus. Die Herausforderung: Welche Idee und sinnvolle Anschaffung lässt sich obendrein gut mit dem Logo der Feuersozietät versehen?

Genau während der Leichtathletik-Europameisterschaften endete unsere Sonderaktion für die Berliner Leichtathletik-Vereine. Gleich 13 Leichtathletik-Vereine aus Berlin und Brandeburg reichten ihren Anschaffungsbedarf und kreative Branding-Ideen ein. Nur drei kleine Fragen und eine Fachjury standen zwischen den 2.000 Euro Extrageld. Am Freitag, den 10. August, überreichten Hauptabteilungsleiter Markus Swientek und Servicemanagerin Melanie Tobias von der Feuersozietät zwei strahlenden Siegern den 2.000 Euro Scheck:

Haben gut lachen (von links nach rechts): Alexander Berndt und Joachim Röski (beide vom TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.), Melanie Tobias (Feuersozietät), Nadine Großkopf und Claudia Kölm (beide vom SC Tegeler Forst e.V.) und Markus Swientek (Feuersozietät)

Erst gefordert, dann gefördert: die Sieger-Vereine

Bildhinweis: Foto privat, alle Nutzungsrechte vorhanden
SC Tegeler Forst: Der über 70 Jahre alte Nordberliner Verein benötigt eine Lichtschranke für Sprintmessungen. Diese wird zur Sichtung von Berliner Schülern genutzt.

TSV Tempelhof-Mariendorf: der 1899 gegründete Sportverein bewarb sich mit der Anschaffung einer Zielwurfwand. Diese wird für das Wurftraining benötigt, findet aber auch Einsätze bei Sportfesten.
Wir wünschen beiden Vereinen viel Erfolg und Spaß mit dem neuen Equipment!

Sie haben noch Fragen?

Wir beantworten Ihre Fragen gerne persönlich. Hier finden Sie den Berater in Ihrer Nähe.